Herzlich Willkommen.
Mein Schwerpunkt liegt in der Paarberatung, Paartherapie und Sexualtherapie

Sie können sich aber auch mit anderen Problemen,
die einer psychotherapeutischen Behandlung zugänglich sind, an mich wenden.

Gerne lade ich Sie, nach telefonischer Absprache,
zu einem kostenlosen Erstgespräch ein. (siehe Erstgespräch)

Als Therapiemethoden verwende ich schwerpunktmäßig Gesprächspsychotherapie und Kognitive Verhaltenstherapie. Es kommen jedoch auch im Sinne eines integrativen Ansatzes andere Therapieverfahren zum Einsatz.
Insbesondere bei der Paartherapie und Sexualtherapie kommen systemische Elemente zum tragen.

Mein Ziel ist es, für Sie eine individuelle Therapieplanung zu erstellen, um damit optimal auf Ihre persönlichen Eigenschaften und Bedürfnisse eingehen zu können.

Weitere Therapieangebote bei:

  • Selbstwertproblemen
  • Problemen im Kontakt zu anderen Menschen
  • Trennungs- und Trauersituationen
  • Ängsten
  • Stressbelastungen
  • Depressiven Störungen
  • Unerfülltem Kinderwunsch
  • Sexuellen Problemen

Paartherapie

Paartherapie ist hilfreich wenn:

  • Sie kaum noch miteinander reden
  • Sich Ihre Lebensziele und Bedürfnisse stark unterscheiden
  • Sich ein Partner trennen möchte
  • Sie Probleme mit Zärtlichkeit und Sexualität haben
  • Eifersucht immer mehr zum zentralen Thema wird

Paartherapie ist die Chance für einen Neubeginn in Ihrer Beziehung. Hierbei stehen die Wünsche und Erwartungen der Partner im Vordergrund.

Im Rahmen der Paartherapie können Sie neue Möglichkeiten für eine gemeinsame Kommunikation erlernen und sich von eingefahrenen Verhaltensmustern trennen.
Dies kann der Ausweg aus immer wiederkehrenden Vorwürfen und Streit sein.

Systemische Sexualtherapie

Systemische Sexualtherapie beschäftigt sich mit dem sexuellen Profil eines Menschen und reduziert Sexualität nicht zu einer Funktionsstörung. Der Fokus liegt hierbei auf dem persönlichen sexuellen Begehren.

Insbesondere bei der Paartherapie ist wichtig herauszufinden, ob und in welcher Form Sexualität kommuniziert wird. Hierbei wird die Differenz der sexuellen Profile in den therapeutischen Prozess eingebunden.
Die systemische Sexualtherapie kann helfen den Teufelskreis aus Schuldzuweisungen und Verweigerungen zu durchbrechen. Sie kann eine neue Phase der gemeinsam erlebten Sexualität einleiten.

Erstgespräch

Im Erstgespräch geht es zunächst darum, sich kennen zu lernen und zu klären, ob eine vertrauensvolle Zusammenarbeit möglich ist. Es soll Ihnen dazu dienen zu entscheiden, ob ich der "richtige" Therapeut für Sie bin.
Nur unter dieser Voraussetzung ist eine gute Beratung oder Therapie möglich.

Das Gespräch dauert in der Regel ca. 30 Minuten und ist kostenlos.

Ebene 0

Folgende Themen werden im Erstgespräch behandelt:

  • Gründe für eine Beratung oder Therapie
  • Klare Darstellung der möglichen Therapiemethoden
  • Zeit und Zielplanung
  • Häufigkeit der Sitzungen
  • Offene Fragen und Bedenken der Klientin / des Klienten
  • Kosten

Über mich

Stefan Muth, geboren 1964, verheiratet, 3 Kinder

Ich arbeite seit 30 Jahren im psychiatrischen und psychotherapeutischen Bereich.

Neben meiner klinischen Tätigkeit war ich zwei Jahre beim psychosozialen Krisendienst der Stadt Wiesbaden tätig. Zurzeit arbeite ich in meiner Praxis in Mainz-Kostheim und als stellvertretender Pflegedirektor in einer Psychiatrischen Klinik.

Qualifikation:

  • Staatlich zugelassen zur Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz
  • Ausbildung in Integrativer Psychotherapie
  • Zweijährige staatlich anerkannte Weiterbildung zum Sozialtherapeuten am Fortbildungszentrum des LWV Hessen
  • Weiterbildung in Kognitiver Verhaltenstherapie
  • Stressmanagement und Konfliktlösung
  • Ausbildung zum QM System-Auditor im Sozial- und Gesundheitswesen
  • Einjährige Ausbildung in Klinischer Hypnose
    Milton Erickson Gesellschaft Frankfurt am Main
  • Systemische Sexualtherapie
    IGST Heidelberg, Prof. Dr. Ulrich Clement